Alle geplanten Veranstaltungen

Freitag, 29.06.2018
Foto: © Cinthia Guerrero L.

Wie Lateinamerika tickt

Talk auf der Terrasse des Eine-Welt-Hauses zum Superwahljahr 2018.

Seit Ende 2017 und heuer wird landauf, landab in mittel- und südamerikanischen Ländern gewählt. Darüber führen KennerInnen von Paraguay über Kolumbien bis Chile eine Art Stammtischgespräch mit Publikum. Nach kurzen Impulsen zu den Besonderheiten der Wahlen des jeweiligen Landes geht es um gemeinsame Tendenzen, die sich abzeichnen für Menschenrechte, Demokratisierung, politische Orientierung etc.

Eintritt frei

Ort: Terrasse 1. Stock bzw. Weltraum im EineWeltHaus München, Schwanthalerstr. 80

Click auf Weiterlesen für mehr Infos und Referent*innen

Weiterlesen …


Freitag, 06.07.2018

Politische Gefangene in Honduras und Mexiko

In Honduras wurden zu Jahresbeginn Dutzende Demonstrant*innen bei landesweiten Protesten gegen den Wahlbetrug und die erneute Amtsübernahme der Regierung Juan Orlando Hérnandez willkürlich festgenommen. Fünf von ihnen sitzen immer noch hinter Gittern.

In der Nacht des 18. Mai 2013 wurde der indigene Lehrer Damián Gallardo Martínez ohne richterlichen Beschluss im mexikanischen Bundesstaat Oaxaca, Mexiko festgenommen. Er setzte sich für die Rechte indigener Völker sowie das Recht auf Bildung ein und war Gegner der nationalen Bildungsreform. Enrique Guerrero Aviña wurde in der Nacht zuvor, am 17. Mai 2013, in Mexiko-Stadt zunächst verfolgt, beschossen und anschließend Opfer gewaltsamen Verschwindenlassens durch staatliche Sicherheitsbehörden.

Eintritt frei!

Weiterlesen …


Samstag, 14.07.2018

Filmvorführung: "Chocolate de Paz"

zum zweiten Mal in München!
Proyección de la película "Chocolate de Paz". Click en "Weiterlesen" para mas información en Español.

Die Friedensgemeinde San José de Apartadó in Kolumbien weigert sich seit ihrer Gründung 1997 Partei für eine der im bewaffneten Konflikt beteiligten Gruppen zu ergreifen – Paramilitärs, Guerillagruppen oder die Armee – und kämpft mit gewaltfreien Mitteln für ein Leben in Frieden...  (Click auf Weiterlesen) 

Spanisch mit deutschen Untertiteln
Eintritt frei
Anschließende Diskussion

Weiterlesen …


Montag, 16.07.2018

Menschenrechte müssen durchsetzbar sein !

Warum die UNO einen Pakt zu Menschenrechtspflichten für Unternehmen und Konzerne anstrebt, aber Deutschland und die EU ihn blockieren

Diskussionsveranstaltung mit Andreas Zumach,
UNO-Korrespondent der taz und freier Journalist
Montag, 16.07.2018, 19 Uhr
DGB-Haus, Schwanthalerstr. 64, U-Bahn Theresienwiese

Eintritt frei, Spenden erbeten

 

Weiterlesen …


Donnerstag, 19.07.2018

Die Stimme des honduranischen Widerstands in München

Karla Lara & José Antonio Velásquez  - in München
Acordamos vivir cantando

Die Sängerin und Feministin gilt in ihrem Heimatland Honduras als Stimme des Widerstands.

Kurzer Vortrag + ein ausführliches Gespräch mit dem Publikum + Konzert.
Schwerpunktthema: "Anti-patriarchale Kämpfe und Widerstand nach dem Wahlbetrug in Honduras"

Karla Lara war eine enge Freundin der Anfang März 2016 von Auftragskillern ermordeten Umwelt-und Menschenrechtsaktivistin Berta Cáceres und hatte schon vor dem Mord die Ballade des Widerstandes gegen das auf Gemeindeland der Lencas geplante Wasserkraftwerk geschrieben und intoniert.

Klick auf Weiterlesen für mehr Infos:

Weiterlesen …


Freitag, 12.10.2018

Partizipativer Kongress: Entwicklung oder nachhaltige Exklusion? - Freihandel in Zentralamerika: Folgen, Widerstand und Alternativen

Die Region Zentralamerika ist über zahlreiche Handelsabkommen in die globalisierte Wirtschaft und Wertschöpfungsketten eingebunden. Am bedeutendsten sind dabei das Freihandelsabkommen mit den Vereinigten Staaten CAFTA-DR sowie das Assoziierungsabkommen zwischen Zentralamerika und der Europäischen Union.

 Verfechter einer neoliberalen Politik sehen im freien Warenverkehr die beste Möglichkeit zum Erreichen von Wirtschaftswachstum und damit zum Überwinden der Armut. Allerdings wurde in den letzten Jahren zunehmend deutlich, dass das damit verbunden Wirtschaftsmodell zu mehr sozialer Ungleichheit, Zerstörung der Umwelt und von Lebensgrundlagen sowie zu sozialen, zum Teil gewaltsamen, Konflikten geführt hat.

Weiterlesen …