Alle geplanten Veranstaltungen

Samstag, 04.11.2017

Rundreise: Migration in Zentralamerika & USA | Migración en Centroamérica & USA

„Ninguna vida es ilegal – Kein Mensch ist illegal“

Vom 4. bis zum 21. November 2017 veranstaltet das Ökubüro München unter dem Motto „Ninguna vida es ilegal – Kein Mensch ist illegal“ eine deutschlandweite Rundreise
mit Angela Sanbrano (Los Angeles) und Luis López (El Salvador)
zum Thema Migration:
Welche Auswirkungen hat die Politik der Trump-Administration nachdem bereits Obama die Deportationszahlen in Rekordhöhen trieb?
Wie funktionieren Sanctuary Cities, die Migrant*innen ohne Papiere Schutz gegen die föderale Abschiebungsbehörde „Immigration and Customs Enforcement“ (ICE) bieten?
Welche Folgen haben die verschärften Grenzregime und die Politik des Transitlandes Mexiko für die Migrant*innen?
Mit welchen Schwierigkeiten sind ihre Familienangehörigen konfroniert und wie ergeht es Deportierten und Rückkehrer*Innen?
Welche Unterschiede und Gemeinsamkeiten gibt es zwischen den Kontinenten und wie können wir Solidarität und Widerstand vernetzen?

Mehr Infos zu den Terminen und Referent*innen:

Weiterlesen …


Sonntag, 05.11.2017

Cafe El-Salvador: Migration in Zentralamerika & USA | Migración en Centroamérica & USA

Wir laden Euch herzlich zu einem thematischen Kaffee und einer salvadorianischen Essenverkostung ein !!!

Sonntag, 5.11.2017 in "ligsalz8" 
Ligsalzstraße 8, 80339 München
Tram 18/19 Schrenkstraße

17:00Uhr - Cafe und salvadorianische Essenverkostung
18:00Uhr - Impulsvortrag und Diskussion 


Kein Mensch ist illegal - Ninguna vida es ilegal
Flucht und Migration aus (zentral)amerikanischer Perspektive:

- Welche Auswirkungen hat die Politik der Trump-Administration, nachdem bereits unter Obama die Deportationszahlen von Migrant*innen und Geflüchteten in Rekordhöhen stiegen?
- Welchen Schutz können die US-amerikanischen Sanctuary Cities bieten?
- Welche Folgen haben die verschärften Grenzregime und die Politik des Transitlandes M exiko?
- Warum machen sich Menschen aus Zentralamerika trotz der Gefahren auf den Weg nach Norden?
- Mit welchen Schwierigkeiten sind Familienangehörige von verschwundenen Migrant*innen konfrontiert?
- Welche Unterschiede und Gemeinsamkeiten gibt es zwischen den Kontinenten und wie können wir Solidarität und Widerstand global vernetzen?

mit Angela Sanbrano aus California, USA und Luis López aus El Salvador

Für mehr Infos, hier klicken: 

Weiterlesen …


Freitag, 10.11.2017
Copyrights: Hauke Lorenz & TIDE - Hamburgs Communitysender und Ausbildungskanal - viacrucismigrante.com

Wochenendseminar der El-Salvador-Solidarität

Rundreise und Seminar zum Thema Migration mit Aktivist*innen aus El Salvador und den USA

Angela Sanbrano aus Los Angeles und Luis López aus San Salvador sind im November unsere Gäste auf einer bundesweiten Rundreise und referieren beim Wochenendserminar der El Salvador-Solidarität. Welche Auswirkungen hat die Politik der Trump-Administration nachdem bereits Obama die Deportationszahlen in Rekordhöhen trieb? Wie funktionieren Sanctuary Cities, die Migrant*innen ohne Papiere Schutz gegen die föderale Abschiebungsbehörde (ICE) bieten? Welche Folgen haben die verschärften Grenzregime und die Politik des Transitlandes Mexiko für die Migrant*innen? Mit welchen Schwierigkeiten sind ihre Familienangehörigen konfrontiert und wie ergeht es Deportierten und Rückkehrer*Innen? Wie können wir Solidarität und Widerstand über die Kontinente hinweg vernetzen?

 

Weiterlesen …