en la linea

die radiosendung des oeku-bueros . … hart an der grenze .. .. . .. mit nachrichten, analysen und musik aus lateinamerika . .. .. . . .. jeden ersten montag im monat . .. . … von 17.00 bis 17.30 uhr .. . .. . bei radio lora .. . auf der 92.4 .. .

 

Radio Lora

und hier gibts was auf die ohren ...

Aus der Sendung vom 1.03.2010

Interview mit Leo Mayer vom Institut für sozial-ökologische Wirtschaftsforschung über eine Studie des Instituts für Sicherheitsstudien der Europäischen Union

Unter dem Titel "Welche Bestrebungen hat die Europäische Verteidigung in 2020" hat das Institut für Sicherheitsstudien der Europäischen Union eine Studie veröffentlicht. Die europäische militärische Kooperation müsse "Muskeln" erhalten, heißt es da, um eine "grand strategy" als "global player" entwickeln zu können. Ein Krieg zwischen den Großmächten sei unwahrscheinlich, weil keine etwas gewinnen könne. Zu den großen sicherheits- und militärpolitischen Herausforderungen zähle die "Abschirmung der globalen Reichen von den Spannungen und Problemen der Armen".
Leo Mayer vom Institut für sozial-ökologische Wirtschaftsforschung stellt diese Studie im Gespräch mit Andrés Schmidt vom Öku-Büro vor. Anhören Download