Spendenaufruf zugunsten der Frauenbewegung PETRA in Bogotá

Wandbild des Projektes der Stiftung Colibries und der Frauenbewegung PETRA – El Cliente Putero
Foto: Wandbild des Projektes der Stiftung Colibries und der Frauenbewegung PETRA – El Cliente Putero

Der kolumbianische bewaffnete Konflikt hat neben vielen anderen schrecklichen Folgen die Zerstörung des Lebensprojekts von Tausenden von Frauen und ihren Familien zur Folge.Sie wurden bedroht, psychisch und körperlich gefoltert, entführt und sexuell missbrauch. Somit wurden sie gezwungen, ihre Territorien zu verlassen. Viele von ihnen geraten in die Großstädte und wurden zur Sexarbeit gezwungen. Einige von diesen Frauen haben die Frauenbewegung "PETRA Mujeres Valientes" gegründet und werden von der Stiftung Colibríes seit fast 3 Jahren in Bogotá unterstützt.

Die PETRA-Mujeres Valientes haben es geschafft, dass die JEP (Übergangsjustiz für den Frieden) ihre gegenwärtige Situation in der „Prostitution“ und des Menschenhandels als Auswirkung des bewaffneten Konflikts im Land anerkennt. Die JEP hat sie gefordert, einen Bericht zu erstellen, die zur Wahrheitserklärung und zu anschließenden rechtlichen Maßnahmen beitragen soll.

Über unsere Kolumbienarbeit wollen wir die Erstellung des Berichtes der PETRA-Mujeres Valientes für die JEP unterstützen. Damit leiten wir einen wichtigen Beitrag für die Suche nach Wahrheit, Gerechtigkeit und Nicht-Wiederholung des Konfliktes im Land.

Mit einer ersten Spendenaktion wollen wir 30 Frauen unterstützen, die bei der Erstellung des Berichts für die JEP mitwirken sollen. Sie werden nicht nur an Interviews, sondern auch an einem Workshop für die psychosoziale Unterstützung teilnehmen. Sie werden empowert im Sinnen der Selbstbestimmung. Ein Prozess zu Autonomie wird somit angestoßen.Die Informationssammlung und der Workshop müssen in Bogotá zwischen Januar und März 2021 stattfinden.

Das Projekt kostet 9.000 Euro. Die Anfrage kam in schwierigen Zeiten. Zuschussmöglichkeiten sind für den geplanten Zeitraum des Projektes nicht mehr möglich. Deswegen brauchen wir deine/Ihre Unterstützung. Diese kann finanziell oder informativ sein, welche oder bei wem eine Finanzierung schnell und unbürokratisch funktionieren könnte.
Ein Detailliertes Projekt auf Deutsch wird nächste Woche vorbereitet. Auf Spanisch liegt es schon vor.


Wir freuen uns auf Deine Spende! Jede Summe zählt.


SPENDENKONTO:
Ökumenisches Büro für Frieden und Gerechtigkeit e.V.
Stadtsparkasse München
IBAN-Nummer: DE65 7015 0000 0056 1762 58
BIC/SWIFT: SSKMDEMM
Betreff: Unterstützung PETRA Frauenbewegung
Online: https://www.oeku-buero.de/online-spenden.html


Infos zur Stiftung Colibries: http://fundacioncolibries.org/fundacion/elcliente.html

Termin bei der JEP
Termin der PETRA-Mujeres Valientes bei der JEP .in Bogotá