Unsere Partnerorganisation - Movimiento Comunal

30jähriges Jubiläum des Movimiento Comunal Nicaragüense
Festakt zum 30jährigen Jubiläum des Movimiento Comunal Nicaragüense

Das Movimiento Comunal Nicaragüense (Kommunale Bewegung Nicaraguas) ging 1988 aus den damaligen Sandinistischen Komitees zur Zivilen Verteidigung (CDS) hervor, die, 1978 gegründet, im Bürgerkrieg Guerilleros Unterschlupf gewährten, aber auch den Schutz und die Versorgung der Bevölkerung zu ihren Aufgaben zählten und kommunale Aufbauarbeiten leisteten. Das MCN arbeitet heute unabhängig und parteiübergreifend.

Direkte Partnerorganisation des Ökumenischen Büros ist seit dem Jahr 2000 das Movimiento Comunal in Matagalpa im Norden des Landes. Die Schwerpunkte der Arbeit des Movimiento Comunal de Matagalpa liegen im Bereich von kleinbäuerlicher Landwirtschaft, Katastrophenprävention, Trinkwasserversorgung, Gesundheit, Umweltschutz und politischer Bildung. Im Vordergrund steht dabei immer die Förderung der Selbstorganisation der Bevölkerung.

Die kommunalen Zentren, deren Bau wir im Rahmen der Solidaritätsbrigaden unterstützen, bieten dem Movimiento Comunal Arbeitsräume für Fortbildungen, etwa in Landwirtschaft, Gesundheitsprävention, Bürger- und Frauenrechten oder Katastrophenprävention. Die Gebäude sind offen für Aktivitäten und Veranstaltungen aller BürgerInnen.

Durchgeführt wird die Arbeit von den Basisgruppen des Movimiento, die bei der Organisierung und Durchführung der Vorhaben von den Beschäftigten der Zentrale in der Stadt Matagalpa unterstützt und beraten werden. Die Arbeit des Movimiento Comunal beruht hauptsächlich auf ehrenamtlichem Engagement. Sie finanziert sich durch internationale Spendengelder, Mitgliedsbeiträge und organisationseigene Kleinunternehmen.

Zurück