„Ran an die Ursachen. Wie verändern wir mit unserer Arbeit strukturelle und gesellschaftliche Rahmenbedingungen?“ - Entwicklungspolitische Fachtagung

Einladung zur entwicklungspolitischen Fachtagung


im EineWeltHaus München, Schwanthalerstr. 80


Die entwicklungspolitische Fachtagung, welche die Landeshauptstadt München und das Nord Süd Forum München e.V. gemeinsam alle zwei Jahre veranstalten, bietet entwicklungspolitisch engagierten Münchnerinnen und  Münchnern eine Plattform zum Erfahrungsaustausch über ihre Projektarbeit. Auf der ersten Fachtagung im Jahr 2010 wurden „Qualitätsstandards für Projekte in der Entwicklungszusammenarbeit“ (siehe  www.muencheninternational.de) definiert. Die These 12 der Standards „Jedes Projekt soll auch die Bekämpfung der Ursachen im Auge behalten“ steht im Fokus der kommenden Veranstaltung. Wir laden Sie herzlich ein zur Fachtagung 2014 mit dem Titel „Ran an die Ursachen. Wie verändern wir mit unserer Arbeit strukturelle und gesellschaftliche Rahmenbedingungen?“.


Zum Einstieg in das Thema wird Thomas Gebauer, Geschäftsführer von „medico international“, über das  Spannungsverhältnis zwischen Symptom- und Ursachenbekämpfung in der Projektarbeit referieren. Anschließend werden in mehreren Workshops verschiedene Handlungsfelder der Ursachenbekämpfung für Eine-Welt-Akteure beleuchtet:

 

• Bildungsarbeit und öffentliche Aktionen hier in Deutschland
• Politische Einflussnahme
• Empowerment als Mittel und Zweck von Südprojekten
• Unterstützung von sozialen Bewegungen

 

Dabei möchten wir anhand von Praxisbeispielen konkrete Handlungsansätze entwickeln, Ihnen aber auch die  Möglichkeit bieten, Ihre individuellen Anliegen und Fragen mit Fachleuten zu diskutieren.

 

Das Ökumenische Büro beteiligt sich an der Tagung mit einem Praxisbeispiel: Der Unterstützung des Movimiento Comunal aus Nicaragua.

 

Wir bitten Sie um Ihre Anmeldung unter
internationales@muenchen.de.

Zurück