OLGAS Oaxaca Wochen

2.8.               Ab 14 Uhr. Livepainting
                     Ab 20 Uhr. Vo-Kü dannach Film Guerrilla Art und Diskussion
8.8 - 13.8     Bicimaquinas (Fahrradmaschinen) Workshop und Fotoaustellung
9.8                Ab 20 Uhr Vo-Kü dannach Film "Die Kraft der Schmetterlinge" (Teil I) und
                     Vortrag zu Infrastrukturmegaprojekten mit CACITA
12.8              Ab 20 Uhr Film "Die Kraft der Schmetterlinge" (Teil II)

Infos: www.oeku-buero.de olga089.blogsport.de und guerilla-art.mx

Kontakt: mex@oeku-buero.de


C.A.C.I.T.A - Autonomes Zentrum für die interkulturelle Herstellung sachgerechter Technologien engagiert sich mittlerweile seit acht Jahren in den Bereichen Biokonstruktionen, Fahrradmaschinen und Workshops zum nachhaltigen Umgang wie z.B. mit Wasser und Müll.

Das Kollektiv arbeitet sowohl in seinem Stadtteil San Paolo Etna in Oaxaca / Mexiko als auch in Gemeinden verschiedener Bundesstaaten.

Im Rahmen einer dreimonatigen Rundreise in Deutschland, Österreich und der Schweiz werden sie auf verschiedene Weise ihre Arbeit vorstellen. Eine Infoveranstaltung und eine Fotoausstellung geben Einblicke in den Alltag und die vielseitigen Projekte von CACITA. Im einem Workshop wird gemeinsam ein Fahrradmixer gebaut, um auf praktische Weise zu lernen, wie man im Alltag auch mal ohne Strom auskommen kann.

 

„Die Kraft der Schmetterlinge“

zweiteiliger Dokumentarfilm spanisch mit deutschen UT

Idee, Kamera & Schnitt: momo (Heike Engel)

1. Teil: 92min 2. Teil: 78min

Einsteigend mit der aktuellen Situation der indigenen Völker am Beispiel der Ngobe und Búgle in Panama gibt der erste Teil der Dokumentation Einblicke in vier spannende selbstorganisierte Projekte, die einmal mehr deutlich machen, dass der „Norden“ einiges vom „Süden“ lernen könnte. Beispielsweise haben die Garífunas im Norden Honduras ein faszinierendes kostenloses und ganzheitliches Gesundheitssystem in einer Region aufgebaut, wo es vorher kaum medizinische Versorgung gab.

Der zweite Teil beschreibt weitere animierende praktische Beispiele, wie nachhaltiges Leben im Alltag gestaltet werden kann. Müllkunst, gemeinschaftlicher lokaler Tourismus, selbstbestimmte Medien, Solarküchen und Fahrradmaschinen sind beeindruckende Beispiele für Selbstbestimmung und Selbstverwaltung und zeigen, dass es Alternativen zum kapitalistischem System gibt.

Zitate aus dem Film:


“Gemeinsam wie Geschwister werden wir weiter protestieren für ein neuen Tag, für eine große Zukunft.
Dafür demonstrieren wir, kämpfen wir, erschaffen wir die Macht des Volkes von unten, von der Basis aus
werden wir es bis zum Ende schaffen, indem wir eine neue Welt aufbauen,eine neue Gesellschaft.
Wir werden kämpfen und siegen, die Schlacht gewinnen wir!”

“Ich denke, der Rat, den ich anderen Personen geben kann, ist: wenn man etwas machen will, schafft man es auch. Man schafft es, wenn man den Willen hat, vorankommen zu wollen.”



Zurück