BIS AUF WEITERES VERSCHOBEN: Fotoausstellung: Nicaragua im Irkutsk

(c) oeku-buero

Für Dienstag den 5.1.2016, 18 Uhr war die Eröffnung der Fotoausstellung zu Nicaragua im Salon Irkutsk (Isabellastr. 8) geplant. Leider müssen wir Euch mitteilen, dass diese Ausstellung bis auf weiteres verschoben wurde. Wir informieren Euch, wenn wir einen neue Möglichkeit gefunden haben die Ausstellung zu zeigen.

MÜNCHEN (oekubuero),. „Nicaragua? Wo liegt denn das? - Ortega? Ein Drogenboss? - Nicaraguakanal? Du meinst den Panamakanal? Erzählt man von Nicaragua, schaut man oftmals in unwissende Gesichter. Natürlich kann man nicht über die ganze Welt Bescheid wissen. Schließlich gibt es nahezu 200 Länder und viele Brennpunkte und Krisen, die unsere Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Dennoch wollen wir Interessierten die Möglichkeit geben, sich über die besondere politische und soziale Situation in Nicaragua - und über ein faszinierendes Land -  zu informieren.“

Die Teilnehmenden der Nicaragua-Solidaritätsreise 2015, organisiert vom Öku-Büro München und dem Informationsbüro Nicaragua in Wuppertal, haben dazu interessante Fotos mitgebracht und zu einer Ausstellung zusammengefügt. Ohne viel Aufwand kann man sich nun eine Woche lang bei einem Getränk einen ersten Eindruck über die vielfältigen Facetten des heutigen Nicaragua verschaffen. Infoveranstaltungen, die bestimmte Themen vertiefen, folgen.

Zurück