Demonstration Mittwoch, 1. Februar zur Siemens-Jahreshauptversammlung,

Liebe Freund*innen, Unterstützer*innen und Interessierte,

vor einem Jahr haben wir Siemens zum wiederholten Male darauf aufmerksam gemacht, dass  Gegner*innen des Wasserkraftwerks "Agua Zarca" in Honduras mit dem Tode bedroht wurden, dass Auftragsmörder unterwegs waren und Todeslisten  kursierten. Siemens-CEO Kaeser kümmerte das nicht, er verteidigte das Projekt des Siemens-Joint Ventures Voith Hydro als legal und notwendig. Fünf Wochen später, in der Nacht vom 2. auf den 3. März 2016  wurde unsere compañera Berta Cáceres, Generalkoordinatorin des COPINH und Anführerin des indigenen Widerstandes, ermordet. Tomás Gómez, ihr Nachfolger, entging  im Oktober 2016 knapp den Kugeln eines Mordanschlages. Tomás Gómez kommt Ende Januar nach München!

Protestiert mit uns am Mittwoch, 1. Februar zur Siemens-Jahreshauptversammlung, ab 8:30 Uhr vor der Olympiahalle in München. 

Olympiahalle in München

Zurück