Ausbeutung der natürlichen Ressourcen und Konflikt - Das Beispiel Nickel im Departement Córdoba

Vortrag & Diskussion

Bei unserer dritten Station der Rundreise "Rohstoffausbeutung und Konflikt in Kolumbien nach dem Friedensabkommen von 2016"
werden wir über eine relativneue Industrie berichten: Die Nickel-Bergbau. Im Gesprech werden Themen wie Paramilitarismus und Korruption, Friedensabkommen und mehr berücksichtigt. Mehr Infos auf Weiterlesen.

Vortrag mit Diskussion
mit

Alexandra Milena Bernal Pardo aus Bogotá. Sie arbeitet gegenwärtig am deutsch-kolumbianischen Friedensinstitut CAPAZ und ist Mitglied der Red Rodeemos el Diálogo. Ökonomin und Politikwissenschaftlerin, MA in Politikwissenschaften und Friedensforschung.


Alexandra wird über die Situation in der Gemeinde Montelíbano (Departamento Córdoba) berichten, um zu zeigen, wie trotz des Friedensabkommens der bewaffnete Konflikt in Kolumbien fortbesteht. Das Auftreten bewaffneter Gruppen steht hier im Zusammenhang mit dem lukrativen Abbau von Nickel. Gewalt gegen die Zivilbevölkerung steht auf der Tagesordnung und anstatt, dass die Lizenzgebühren für die Schürfrechte an den kolumbianischen Staat abgeführt werden, verschwinden diese durch tatkräftige Mitwirkung paramilitärischer Kräfte in dubiosen Kanälen. Das Referat stützt sich auf die Studie „Different Resources, Different Conflicts“ (Bogotá, Universidad de Los Andes, 2019).

Wann:                  17.11.2020

Zeitpunkt:             18:30 Uhr (DE) | 12:30 Uhr (COL)

Online Veranstaltung - (Die Teilnahme ist kostenfrei)

Spanisch mit konsekutiver deutscher Übersetzung

Oder unter: colpaz@riseup.net

¡Wir freuen uns auf Dich!

Eine Zusammenarbeit von:

und auch von Förderverein 180 e.V. und Wissenskulturen e.V.

----------------------------------------------------------------------------------------
Veranstaltungen aus dem Projekt "Perspektivas Diversas"
Träger: Ökumenisches Büro für Frieden und Gerechtigkeit e.V.  

Gefördert durch Engagement Global mit Mitteln des

 

 

Medienpartner: Revista

Kontakt: kolumbien@oeku-buero.de

Ort: online - Anmeldung unter: https://frama.link/Anmeldung_Registro

Zurück