Die Kunst des Friedens

Zwölfteilige Seminarreihe aus dem Programm "Pensar para la Paz"

Im Laufe der Geschichte sind Kriege als ein andauerndes Phänomen erkennbar geworden und die Bemühungen um Frieden und Völkerverständigung verlieren nie an Aktualität. Ziel der zwölfteiligen Veranstaltungsreihe ist eine begriffliche und interdisziplinäre Reflexion über die Phänomene Krieg und Frieden. Vorkenntnisse sind nicht nötig. Die Seminare finden auf Deutsch statt und können auch einzeln besucht werden.

Konzipiert und moderiert wird die Reihe von Danny Carvajal, Ph.L.
Er ist in Kolumbien geboren, Doktorand am Lehrstuhl Intercultural Social Transformation der Hochschule für Philosophie München. Er gehört auch zu unserem ehrenamtlichen Arbeitskreis und zum Aluna Minga e.V.


Das Öku-Büro unterstützt solidarisch diese Veranstaltung und lädt Dich herzlich ein!

 

Ort: Eine-Welt-Haus, Schwanthalerstraße 80, München.
Raum 108
Uhrzeit
: jeweils 19:00    

 

Sitzungen  &  Themen 

1.7.2022    Einleitug
8.7.2022    Kriege in der Geschichte
15.7.2022  Warum gibt es Krieg?
22.7.2022   Glauben und Kriegsführung
29.7.2022   Kriegszustand
5.8.2022     Widerstand und Friedensbewegung
12.8.2022    (Pause)
19.8.2022    Gewaltlosigkeit
26.8.2022    Frieden als Recht
2.9.2022      Friedensprozesse
9.9.2022      Frieden und Freiheit
16.9.2022    Frieden als Kunst
24.9.2022    Schluß (Tagung)

 

Kontakt: Clicke hier, um den Veranstalter direkt zu kontaktieren

Ort: Eine-Welt-Haus, Raum 108 (Schwanthalerstraße 80, München)

Zurück zur Eventübersicht