Bürgerschaftliches Engagement über Grenzen hinaus

Ein Dialog in Bezug auf die Auswirkungen der Entwicklungsmodellen auf die Migration

Infos auf Spanisch hier: Alunaminga.org/events/participacion-ciudadana-mas-alla-de-las-fronteras

Montag, den 7. Dezember

20:00 – 22:00Uhr (GMT+1)
online – kostenlos
Spanisch mit Übersetzung auf dem Deutschen
Anmeldung: https://frama.link/Anmeldung_Registro
Wir werden den Zugangslink am Montag um 10:00 Uhr schicken – Vergesse nicht bitte, auch deinen Spamfolder zu kontrollieren.


Der kolumbianische Konflikt erlebt eine neue Eskalation, insbesondere seit 2018. Die Gewalt verschärft sich und die bürgerschaftliche Partizipationsmöglichkeiten werden sowohl mit gewaltsamen als auch mit politischen Mitteln unterdrückt. Viele Menschen haben das Land verlassen müssen, aufgrund von Drohungen oder auf der Suche nach Lebensalternativen.


Aus diversen Perspektiven werden wir über die Möglichkeiten des bürgerschaftlichen Engagements und der Partizipation in Deutschland, über die Interaktion mit Gruppen und Menschen verschiedener Nationalitäten und über die Schwierigkeiten diskutieren, die ihre Initiativen oder Gruppen haben.


In unserer Podiumsdiskussion:

Diana Sepúlveda, Unidos por la Paz Alemania y Defendamos la Paz Internacional

Anderson Sandoval, Kollektiv "Was ist los Kolumbien"     

Lina Saenz, Red Kolumbien Rhein-Main

Alejandro Pacheco, Öku-Büro y Aluna Minga

Constanza Ruiz Paetau, COLPAZ Bonn                              


In der Moderation: Danny Carvajal, Aluna Minga y Unidos por la Paz Alemania


Im Einzelnen werden wir uns mit den folgenden Fragen befassen:

- Was hat dich nach Deutschland gebracht und was motiviert dich, in Deutschland zu bleiben?

- Wie hat sich deine Wahrnehmung der Situation des Landes verändert, als du Kolumbien verlassen hast? Und was hat diesen Perspektivenwechsel beeinflusst?

- Wie einfach ist es, sich von Deutschland aus zu engagieren? Wie bist du zu der Initiative und die Arbeit zu Kolumbien gekommen?

- Wie trägt deine Arbeit oder die Arbeit des Kollektivs dazu bei, ein effektives bürgerschaftliches Engagement und deine Teilhabe über die Grenzen hinaus zu fördern und zu gewährleisten?

- Was sind die Barrieren oder Probleme, die deine Arbeit oder die Arbeit deiner Gruppen behindern?


Schließlich werden wir eine partizipative Reflexion eröffnet, über Handlungsalternativen zur Förderung der (Zusammen-)Arbeit der Kollektive in Kolumbien mit den Solidaritätsnetzen in Deutschland und Europa.


Anmeldung auf: https://frama.link/Anmeldung_Registro

Eine Zusammenarbeit von:

----------------------------------------------------------------------------------------
Eine Veranstaltung aus dem Projekt "Perspektivas Diversas"
des Ökumenischen Büro für Frieden und Gerechtigkeit e.V.

Gefördert durch Engagement Global mit Mitteln des

 

Und gefördert durch die

Kontakt: kolumbien@oeku-buero.de

online - Anmeldung unter: https://frama.link/Anmeldung_Registro

Zurück