Das weiße Band

Das weisse Band

Eine deutsche Kindergeschichte

Deutschland /Österreich /Frankreich /Italien 2009, R + B: Michael Haneke, 145 Min., s/w, OF

Ein Dorf im protestantischen Norden Deutschlands. 1913/14. Vorabend des Ersten Weltkriegs. Die Geschichte des vom Dorflehrer geleiteten Schul- und Kirchenchors. Seine kindlichen und jugendlichen Sänger und deren Familien: Gutsherr, Pfarrer, Gutsverwalter, Hebamme, Arzt, Bauern - ein Querschnitt eben.

Der von Glauben, Arbeit und feudalen Gesellschaftsstrukturen geprägte Dorfalltag gerät in Unruhe, als sich eine Reihe mysteriöser Unfälle ereignet, die nach und nach den Charakter ritueller Bestrafungen annehmen. Wer steckt dahinter?

Regisseur Michael Haneke wirft in seinem streng inszenierten, in Schwarzweiß gedrehten Ensemblelfilm einen fast wissenschaftlich präzisen Blick hinter die Fassaden einer vom Protestantismus und autoritären Strukturen geprägten Gemeinde im wilhelminischen Deutschland. Der Film hat zahllose Auszeichnungen bekommen.

Zurück