75. Jahrestag der Befreiung vom Nationalsozialismus

Karla Lara mit Konstantin Wecker 2018 in München. Bild: © Erika Harzer

Karla Lara zu Gast bei „Poesie und Widerstand in stürmischen Zeiten“

MÜNCHEN (oeku-buero). Am 9. Mai findet das mittlerweile dritte Konzert der Reihe „Poesie und Widerstand in stürmischen Zeiten“ des Künstlers Konstantin Wecker statt. Zum 75. Jahrestag der Befreiung vom Nationalsozialismus laden Wecker, Jo Barnikel und Fany Kammerlander internationale Gäste ein, darunter ehemalige Häftlinge und Widerstandskämpfer*innen aus verschiedenen Ländern wie Esther Bejarano (95), Überlebende des Konzentrationslagers Auschwitz-Birkenau, Musikerin und aktiv in der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten (VVN/BdA) und Mikis Theodorakis (94), Komponist, Schriftsteller und antifaschistischer Widerstandskämpfer aus Griechenland. Wir freuen uns unbändig, dass auch unsere Freund*in und compa, die Cantautora und Aktivistin Karla Lara aus Honduras mit Liedern aus dem honduranischen Widerstand dabei sein wird.

Hier gehts zum Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=DxD_cW-Tl-E

Möglich gemacht wird das Konzert u.a. von BR, Münchenstift, Kurt-Eisner-Verein, Rosa-Luxemburg-Stiftung und medico international.

Weitere Infos und kostenloser Livestream dann am Samstag, 9.Mai ab 20:30 Uhr unter: wecker.de

Zurück