CARBON - Eine kleine Weltreise der Kohle - ABGESAGT

Theater, München, CARBON - Eine kleine Weltreise der Kohle, Theaterstück mit ausgezeichneter Resonanz, Theatergruppe mit großen Erfahrungen. #Klimasolidarität

Die Veranstaltung wird leider wegen der aktuellen Lage abgesagt und kann hoffentlich bald nachgeholt werden.
Sobald ein neuer Termin feststeht, informieren wir an dieser Stelle.


Ein Labor. Eine Zeitmaschine. Ein Museum.

Ein Theaterstück mit ausgezeichneter Resonanz

Puppen, Masken, Projektionen und eine Theatermaschine werden in Gang gesetzt, um zurückzuschauen, wie Prometheus den Menschen das Feuer brachte und ihnen die Gabe verlieh, Bodenschätze zu nutzen. Wir sehen im Theatrum Mundi Industrielandschaften entstehen und vergehen, und reisen gemeinsam mit den Zuschauern nach Kolumbien. Wir treffen die Leute aus Dorfgemeinschaften von Wayuú-Indigenen und Afrokolumbianer*inner, die den Ort ihrer Vorfahren für den vorrückenden Tagebau verlassen, ihre Unabhängigkeit aufgeben und eine völlig neue Lebensform erlernen sollen.

Mit der Cie. Freaks & Fremde aus Dresden.
Ein Theatergruppe mit Erfahrungen in großen und kleinen Städten in aller Welt

Vorführungen:
* Donnerstag,  16.04.2020 -  18:00 Uhr
* Donnerstag,  16.04.2020 -  20:00 Uhr
* Freitag,         17.04.2020 -  18:30 uhr
* Freitag,         17.04.2020-   20:30 Uhr

Eintritt frei - Spenden erwünscht!
Sprache: Deutsch
Jede Reise (Vorführung) ist auf 45 Personen begrenzt.
Reservierungen sind leider nicht möglich, wir empfehlen ein frühzeitiges Ankommen.


Treffpunkt: MUCCA - Munich Center of Community Arts
Schwere-Reiter-Straße 2, 80637 München
Tram 12/20/21/29, Bus 53


Das Theater-Team:
Idee, Ausstattung, Performance - Sabine Köhler, Heiki IkkolaLive-Musik - Daniel Williams
Kamera, Schnitt - Eckart Reichl
Mitarbeit Technik, Licht, Video - Beate Oxenfart, Josia Werth
Mitarbeit Ausstattung - Yvonne Dick, Peter Tirpitz
Mitarbeit Recherche - Christian Zimmermann
Übersetzung und Koordination in La Guajira: Elsa Hammer

 

Dazu findet im selben Ort eine Bilderausstellung der kolumbianischen Künstlerin Lina Hernandez statt.


Helfe uns Bitte! Deine Freund*innen einzuladen: oeku-buero.de/details/Theater-Carbon.html
oder auf Facebook:fb.com/events/919468771802582


Die Vorführungen werden
im Rahmen der Plattform
www.klimasolidarität.de des Ökumenischen Büros für Frieden und Gerechtigkeit e.V.
in Kooperation mit
Protect The Planet, Aluna Minga e.V., Deutsch-kolumbianischer Freundkreis e.V. - München und Casa Latinoamérica e.V.  veranstaltet
und
durch das Referat für Gesundheit und Umwelt der Landeshauptstadt München gefördert.


Das Öku-Büro wird vom Kulturreferat der Landeshauptstadt München gefördert.

Kontakt: kolumbien (at) oeku-buero.de

Ort: Leider Abgesagt

Zurück